• Background Image

    Startup-News – 29. Juni 2020

    29. Juni 2020

29. Juni 2020

Startup-News – 29. Juni 2020

Der erste Roboter bekommt die Hauptrolle in einem Kinofilm, Blackpink bricht Rekorde und Google sagt Spam-Anrufen den Kampf an.

#Top Story

Künstliche Intelligenz übernimmt erstmals Hauptrolle im Kino
KIs sind allgegenwärtig. Nach und nach übernehmen sie zahlreiche Aufgaben und Jobs, die bislang nur von Menschen ausgeführt werden konnten. Und es ist unschwer erkennbar, dass sich dieser Trend zukünftig weiter fortsetzen wird. Dennoch: Dass Künstliche Intelligenz die Aufgaben von Schauspielern übernimmt, schien doch eher eine Zukunftsvision zu sein. Bis jetzt. Denn in gar nicht so ferner Zukunft dürfen wir die erste KI als Hauptdarstellerin auf der Leinwand bestaunen. Die japanische KI-Roboter-Dame Erica soll die Hauptrolle im geplanten Science-Fiction-Film “b” übernehmen. Erica ist eine menschenähnliche Androidin, über die schon seit 5 Jahren berichtet wird. Nun soll ihre Künstliche Intelligenz weit genug entwickelt sein, um die Hauptrolle in einem Film zu übernehmen. Darin wird sie keinen Menschen verkörpern, sondern quasi sich selbst spielen. Über die Handlung ist noch wenig bekannt –  einzig die Besetzung und Rolle der KI fest. Das Budget für den Film beläuft sich auf 70 Millionen US$. engadget.com und giga.de

#News

K-Pop-Band Blackpink bricht den 24-Stunden-Rekord auf YouTube
Die K-Pop-Band Blackpink hat es geschafft, den Rekord für die meisten Ansichten in 24 Stunden zu brechen. Auch der Rekord für die am schnellsten erreichten 100 Millionen Aufrufe könnte von der Band noch gebrochen werden. Die hohen Zuschauerzahlen sind auf die anhaltende Pandemie zurückzuführen, und die Tatsache, dass K-Pop-Fans online allgemein sehr aktiv sind. engadget.com

Google Phone App mit neuer Funktion gegen Spam-Anrufe
Mit der Funktion „Verified Calls“ wird es in Zukunft für die Nutzer der Google Phone App möglich sein zu sehen, warum ein Unternehmen anruft. Die Unternehmen werden zunächst an einen Google-Server weitergeleitet, dem die nötigen Informationen mitgeteilt werden. Der Server leitet die Informationen dann an den Nutzer weiter. Google weist darauf hin, dass dieser Vorgang für Unternehmen freiwillig ist und deshalb nicht jeder Anruf eines nicht verifizierten Unternehmens ein Spam-Anruf ist.  futurezone.at

Clevershuttle zieht sich aus Berlin, Dresden und München zurück
Der Fahrdienst Clevershuttle stellt seinen Betrieb in drei weiteren deutschen Städten ein. Der zur Deutschen Bahn gehörende Fahrdienstanbieter nennt unter anderem wirtschaftliche Gründe. Von dem Rückzug des Unternehmens aus Berlin, Dresden und München sind insgesamt 650 Mitarbeiter betroffen. Die Deutsche Bahn will gemeinsam mit Clevershuttle die Zukunft der betroffenen Mitarbeiter sichern und bietet vor Ort Beratungen für bahninterne Jobs an. handelsblatt.com

Erheblicher Anstieg bei Kauf von Elektromobilität
Laut Bloomberg-Analysten scheint dieses Jahr ein ganz entscheidendes für die Elektromobilität zu sein. Weltweit sollen 20% mehr Elektroautos verkauft werden als im Vorjahr. In Europa soll der Anstieg sogar bei 60% liegen. Gründe dafür seien vor allem die effizienten Batterien. Außerdem existierten immer mehr öffentliche Ladestationen. Obwohl die langfristige Zukunft der Elektromobilität sehr gut aussieht, erwartet man auf kurze Sicht ein relativ langsames Wachstum. mobilegeeks.de

Facebook-Boykott großer Unternehmen nimmt zu
Facebook gerät wegen seines Umgangs mit hetzerischen, rassistischen und manipulativen Inhalten immer stärker unter Druck. Zahlreiche Werbekunden, zuletzt Unilever und Honda, gaben bekannt, dass sie in den USA vorerst keine Werbeanzeigen mehr bei Facebook sowie Instagram schalten werden. Mark Zuckerberg will laut eigenen Angaben in Zukunft mehr gegen Hassbotschaften tun und betont, dass das Unternehmen jährlich mehrere Milliarden US$ in die Sicherheit seiner Community investiere. futurezone.at

Bundesgerichtshof entscheidet über Facebooks Zusammenführung von Daten
Der Bundesgerichtshof hat jetzt entschieden, dass Facebook die Daten seiner Nutzer aus verschiedenen Quellen nicht ohne deren Zustimmung zusammenführen darf. Facebook nutze schon in der Vergangenheit die Daten seiner Nutzer, um daraus Nutzerprofile zu generieren und um die Platzierung von Werbeanzeigen zu optimieren. Das Netzwerk muss dem Bundeskartellamt nun innerhalb von vier Monaten einen Vorschlag zur Einhaltung der Zustimmung zur Datenverarbeitung vorlegen. apfelpage.de

#Investments

Infarm zieht 178 Mio. Finanzierungsrunde an Land
Das Berliner Agrar-Startup soll kurz vor dem Abschluss einer 178 Mio. Euro schweren Series-C-Finanzierungsrunde stehen. Unter den neuen Investoren des Unternehmens soll unter anderem LGT Lighstone, die Investmentfirma des Prinzenhauses Liechtenstein, sein. Die smarten Gewächsschränke des Unternehmens sind mittlerweile in Supermärkten wie Edeka, Aldi Süd und Metro zu finden. gruenderszene.de

Lebron James startet neues Medienimperium
Bereits im März hatte NBA-Star Lebron James gemeinsam mit einem Jugendfreund ein Medienunternehmen gestartet, “das die Kultur bewegen soll”. Wie Bloomberg nun berichtet, startet das Unternehmen mit einer Anfangsfinanzierung von 100 Millionen Dollar. dailywire.com

Amazon übernimmt Startup Zoox
Amazon.com Inc. hat eine Vereinbarung zur Übernahme von Zoox, einem Entwickler von selbstfahrenden Technologien, für 1,2 Mrd. US$ unterzeichnet. Das Team soll weiterhin von Aicha Evans, CEO von Zoox und Jesse Levinson, Mitbegründer und CTO geführt werden. it-times.de

10 Millionen US$ für Laterpay
Das Münchner Startup Laterpay konnte sich in einer Finanzierungsrunde 10 Millionen US$ sichern. Zuvor wurden bereits 14 Milionen Euro in das Unternehmen investiert, das Onlinemedien eine Bezahlmethode mit dem Prinzip “erst konsumieren, später bezahlen” anbietet. Investiert haben IHAG Holding, Unternehmer Schoeller, Klaas Kersting (Flaregames) und Adrian Bult (Swisscom) in die 10 Jahre alte Firma. munich-startup.de

0 Comments

Leave A Comment

Schreibe einen Kommentar