• Background Image

    Startup-News – 25. Juni 2020

    25. Juni 2020

25. Juni 2020

Startup-News – 25. Juni 2020

Amazon will durch Investitionen bis 2040 CO2-Neutralität erreichen, nach nur einer Woche ist WhatsApp Pay nicht mehr in Brasilien verfügbar und bei einem Großeinsatz gegen eine illegale Handelsplattform gab es mehrere Verhaftungen.

#Top Story

Amazon kündigt 2-Milliarden-US$-Startup-Funds an
Mit seinem neuen Investitionsprogramm „Climate Pledge Funds” kündigt Amazon Investition in Firmen und Startups an. Insgesamt über zwei Milliarden US$ werden in die Weiterentwicklung von Technologien ideenreicher Unternehmen gesteckt, wobei der Fokus vor allem auf ökologischen Produkten und Services liegt. Dabei soll das Geld in unterschiedlichste Bereiche gesteckt werden – von Logistik über Lebensmittel bis zu Energieerzeugung.

Hintergrund ist das Erreichen von CO2-Neutralität bis 2040. Damit will Amazon schneller sein Ziel zur kohlenstoffarmen Produktion erreichen als vom Pariser Klimaabkommen vorgesehen. Das Unternehmen tätigte bereits Investitionen in Rivian, ein junges Elektroauto-Unternehmen. Dabei wurden zur Erweiterung der hauseigenen Lieferflotte 100.000 Wagen von dem amerikanischen Startup erworben. derbrutkasten.com

#News

Eine Woche nach dem Launch: Brasilien stellt WhatsApp Pay wieder ein
Gerade mal eine Woche nachdem WhatsApp-Pay sein globales Debut auf dem brasilianischen Markt fand, hat die brasilianische Zentralbank entschieden, den Dienst wieder vom Netz zu nehmen. Grund dafür dürfte vor allem der Druck mehrerer Banken auf die Zahlungspartner Mastercard und Visa sein. Außerdem gibt die Zentralbank an, dass man erst nach dem Launch die Gelegenheit zur Analyse des neuen Zahlungsdienstes hatte. Brasilien stellt den zweitgrößten Markt der Facebook-Tochter dar. derbrutkasten.com

Amazon will mit neuer „Counterfeit Crimes Unit” Fälschungsquote auf Null bringen
Nochmal Amazon: Der Multikonzern wird eine neue globale Einheit gegen Fälschungskriminalität unter dem Titel „Counterfeit Crimes Unit” gründen. Das Team, bestehend aus Juristen, Ermittlern und Datenanalysten, soll die Zahl der auf der Plattform vorzufindenden gefälschten Produkte auf Null bringen. Weltweit sollen zudem Strafverfolgungsprozesse effektiver unterstützt werden. onlinemarktplatz.de

Großeinsatz gegen illegale Online-Plattform crimenetwork.co
Im Rahmen einer Großaktion gegen die illegale Handelsplattform crimenetwork.co wurden in Deutschland, Polen und Österreich 232 Durchsuchungen durchgeführt und 32 Personen festgenommen. Gehandelt werden auf der Plattform neben Waffen und Betäubungsmitteln auch Hacker-Tools und illegal beschaffte Konto- und Kreditkartendaten. futurezone.at

#StopHateForProfit sorgt für Facebook-Boykott von US-Marken
Im Rahmen der Bewegung #StopHateForProfit haben prominente Werbetreibende, unter anderem Ben & Jerry’s und die Outdoor-Firmen Patagonia und The North Face, bekannt gegeben, im Juli keine Werbung auf Facebook und Instagram zu schalten. Sie wollen damit ein Zeichen gegen die unzureichenden Maßnahmen gegen die Verbreitung von Hass, Rassismus und Falschinformationen auf den Plattformen setzen. horizont.net

Mercedes und Nvidia arbeiten an gemeinsamer Auto-Computerplattform
Basierend auf der „System-on-a-Chip”-Technologie des Grafikkartenherstellers Nvidia entwickelt Mercedes Benz momentan eine Computerplattform für seine Fahrzeuge. Diese soll mit der Einführung 2024 für alle Mercedes-Baureihen nutzbar sein. Zu den Funktionen der Plattform sollen eine Reihe automatisierter Fahranwendungen, etwa Fahrassistenzsysteme und eine fahrerlose Parkfunktion und auch drahtlose Software-Updates zählen. derbrutkasten.com

Jeff Ubben gründet Hedge-Fonds für verantwortungsvolles Investment 
Jeff Ubben, einer der bekanntesten aktivistischen US-Investoren, verlässt seinen Hedge-Fonds Value-Act, um eine neue Investment-Organisation zu gründen. Inclusive Capital Partners soll diese heißen und vor allem ökologische und soziale Faktoren so wie Corporate-Governance-Performance bei der Unternehmensauswahl ins Blickfeld nehmen. Investorin Lynn Forester de Rothschild soll das Unternehmen neben Ubben führen. businessinsider.com

Könnten 325 Mio. Paypal-Nutzer bald Bitcoins in ihren Wallets haben?
Unterschiedliche anonyme Quellen prophezeien eine geplante Integration von Bitcoin in den Bezahldienst Paypal. Davon berichtet das Kryptomagazin Coindesk. Dabei könnte Paypal mit den Handelsplattformen Coinbase aus den USA und der Bitstamp aus Luxemburg zusammenarbeiten. Neue Stellenanzeigen von Paypal unterstützen die These: ein leitender Krypto-Ingenieur und ein Blockchain-Experte werden momentan gesucht. t3n.de

#Investments

Elucidate sammelt 2,5 Mio. Euro
Das Berliner Startup Elucidate sammelt 2,5 Millionen Euro ein. Die Agentur zur Ermittlung des Risikos von Finanzkriminalität erhält die finanzielle Spritze zur Weiterentwicklung ihres Elucidate FinCrime Index, welcher ebendieses Risiko misst. Die Investition angeführt hat 11.2 Capital mit Beteiligung von Seed X Liechtenstein, Apex Ventures, Big Start Ventures und SixThirtyVentures. eu-startup.com

2 Mio. Euro für Code Intelligence
Das 2018 gegründete Startup Code Intelligence schloss eine 2-Millionen-Euro-Runde ab. Nachdem schon die Deutsche Telekom, Bosch und die Deutsche Börse vom Unternehmen überzeugt sind, investieren nun LBBW Venture Capital mit Beteiligung von OCCIDENT. Die Bonner Plattform ist auf das Testen von Software spezialisiert. starting-up.de

Multimilliarden-Dollar-Investition genehmigt
Wie bereits berichtet tritt Reliance Rio Platforms, der größte Telekommunikationsbetreiber Indiens, 9,99% seiner Anteile an Jaadhu Holdings LLC ab, ein Tochterunternehmen von Facebook. Die Kartellaufsichtsbehörde hat den Deal über 5,7 Milliarden US$ nun offiziell genehmigt. Damit soll die Entwicklung des Unternehmens stark vorangetrieben werden, techcrunch.com

Foto: Jeff Bezos Doku

0 Comments

Leave A Comment

Schreibe einen Kommentar