18. Mai 2020

Startup-News – 18. Mai 2020

Facebook übernimmt Giphy, Rocket rechnet mit massiven Verlusten und die Krankschreibung per Telefon ist nur noch bis Ende Mai möglich.

#Top Story

Facebook kauft Giphy
Die GIF-Plattform Giphy ist der wahrscheinlich populärste Anbieter für animierte Bilder. Nun schlägt Facebook zu und übernimmt Giphy für angeblich 400 Millionen Dollar. Der Kaufpreis wurde jedoch von Facebook nicht bestätigt, sondern entstammt Informationen der Website Axios. In der letzten Finanzierungsrunde lag die Bewertung von Giphy noch bei 600 Millionen Dollar, also deutlich über dem möglichen Kaufpreis. Für Facebook ist Giphy sicherlich ein Teil der Abwehrschlacht gegen den neuen Rivalen TikTok. Das Grundprinzip der Seite ist denkbar simpel: Bildsequenzen, zumeist Ausschnitte aus Filmen oder TV-Sendungen, werden zur Online-Kommunikation verwendet. Die Webseite Bento bezeichnet GIFs als “Internet-Strandgut” und mutmaßt “Giphy dürfte bald instagrammisiert werden”. Auch von US-Politikern kommen Vorbehalte zur Übernahme: Sie kritisieren, die früheren Übernahmen durch Facebook hätten restriktiver sein müssen. heise.de und bento.de

 #News

Südkorea investiert in Blockchain-Forschung
Die Südkoreanische Regierung plant umgerechnet 400 Mio. US$ in einen Forschungsfonds zur Blockchain-Technologie zu investieren. Die Forschung soll herausstellen, ob und wie Blockchain in Zukunft zur Basis der digitalen Wirtschaft im Land werden könnten. Konkurrenz im Bereich Blockchain ist vor allem aus dem Nachbarland China zu erwarten. coinwelt.de

Quartalszahlen von JD.com liegen über Prognose
Wie die aktuellen Quartalszahlen des chinesischen Onlinehändlers JD.com zeigen, verzeichnet das Unternehmen ein Umsatzwachstum von 20,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Parallel dazu stieg die Zahl der aktiven Kundenkonten um fast 25 Prozent. Der Nettogewinn hingegen sank von rund einer Milliarde US$ auf 151 Millionen. it-times.desharedeals.de

Neue Theorien zu Apples AR-Brille
Aktuelle Prognosen des Apple-Analysten Ming-Chi Kuo, laut denen Apples AR-Brille frühestens 2022 auf dem Markt erscheinen soll, wurden nun vom Leaker Jon Prosser angezweifelt. Seinen Angaben zufolge will Apple die Brille schon zwischen März und Juni 2021 launchen. Prosser hat sich bereits mehrfach durch verlässliche Prognosen hervorgetan. ifun.de

Rocket rechnet mit hohem Verlust und Insolvenzen
Der Berliner Internet-Investor Rocket Internet hat auf seiner digitalen Hauptversammlung seine Pläne und Prognosen verkündet. Das Unternehmen will sich weiterhin primär auf Foodtech, Proptech, Fintech und Logistik fokussieren. Krypto und Blockchain hat Rocket weiterhin nicht im Visier. Auch bei Rocket hat die Corona-Krise ihre Spuren hinterlassen: Man rechnet mit 162 Millionen Euro Verlust im ersten Quartal 2020. gruenderszene.de

Krankschreibung per Anruf soll ab Juni wegfallen
Die als Maßnahme gegen die Verbreitung des Corona-Virus eingeführte Krankschreibung per Telefon soll ab 31. Mai aufgehoben werden. Zuvor hatten Arbeitgeberverbände sich mehrfach für eine Aufhebung ausgesprochen. computerbild.de

Apples Chipproduzent kommt in die USA
Nach verstärktem Druck der US Regierung auf den taiwanesischen Chipfertiger TSMC hat dieser nun angekündigt ein Werk in den USA zu bauen, das 2024 in Betrieb gehen soll.  TSMC produziert unter anderem auch für Apples chinesischen Konkurrenten Huawei. stern.de

E-Transporter soll an StreetScooter-Pläne anknüpfen
Der StreetScooter der Deutschen Post sollte eine E-Transporter-Alternative sowohl für eigene Auslieferungen, als auch für andere Unternehmen werden. Im Februar 2020 kam die Einstellung des Projekts. Nun sollen Transporter des französischen Herstellers Goupil die Lücke füllen. Der Goupil G6 soll in Deutschland durch Iseki-Maschinen vertrieben werden und spätestens Ende 2020 lieferbar sein. computerbild.de

 #Investments

Neocase erhält 6 Millionen Euro
Neocase Software ist ein Anbieter einer HR-Management-Plattform. Im Zuge einer neuen Finanzierungsrunde erhält das Unternehmen rund sechs Millionen Euro von Entrepreneur Venture, Sofiouest sowie dem Management-Team und langjährigen Shareholder Iris Capital. Ziel sei vor allem das internationale Wachstum. investorszene.de

Venture Kick: Je 150’000 Franken für Kachexie-Erkennung und Roboterhandschuhe
Letzte Woche fand die finale Runde des ersten Life Sciences Special Tracks statt. Adiposs und Emovo Care, zwei Unternehmen mit Sitz in Genf bzw. Lausanne, wurden mit je 150’000 CHF ausgezeichnet. Die beiden Unternehmen helfen dabei, dass die Überlebensraten von Millionen von Krebspatienten gesteigert wird und dass Menschen, die Schwierigkeiten haben, ihre Hände zu benutzen, mittels  Roboter-Orthese unterstützt werden. venturekick.ch

StoryBox hat angeblich Finanzierungsrunde abgeschlossen
Die 2017 gegründete StoryBox bietet eine Video-Content-Lösung, mit der Unternehmen Video-Content einfach erstellen und teilen können. Zur neuen Finanzierungsrunde wurden keine Details genannt. moneycab.com

0 Comments

Leave A Comment

Schreibe einen Kommentar